Neustadt am Main - Gestern und Heute
 
    
Der ursprüngliche Standort
Das Kriegsdenkmal von 1870 um 1900
   

In der Pfarrkirche
Gefallene und Vermisste vom 2ten Weltkrieg
  Die Kriegsdenkmale 

Tiefe Wunden schlugen die beiden Weltkriege.

Viele Frauen, auch in Erlach und Neustadt, wurden um ihr Lebensglück gebracht, mussten sich und ihre Kinder alleine durchs Leben bringen.

 

 

Das Neustädter Ehrendenkmal für drei Kriege.

 

 

1870:                Linke Satue

1914:                Rechte Statue

1914-1918:        Obere Tafel

1939-1945:        Die beiden unteren Tafeln

Es befindet an der östlichen Mauer vom Pfarrgarten, direkt an der Staatsstraße.

 

 

Das Erlacher Ehrendenkmal für den 1ten und 2ten Weltkrieg.

 

 

Es befindet sich unterhalb der neuen Kirche.

 

  Suchen & Sitemap 

Suchen + Sitemap
Copyright 2005-2019, Klaus Weyer
*