Neustadt am Main - Gestern und Heute
 
    
Mozart trifft Dorfschulmeister Kreß in Neustadt am Main
Mozart in Neustadt am Main, Hinweis 2
   

So hat Mozart bei seinem Besuch in Neustadt am Main ausgesehen
Mozart im Jahre 1777
  Mozart in Neustadt am Main Teil 3 

Erstellt am 28.04.2006

 

 

Klavier Übungen des fränkischen Dorfschulmeisters Georg Adam Kress

1744 - 1788

 

 

In der Schott Edition ED 3766 findet sich ein weiterer Hinweis, dass Wolfgang Amadeus Mozart in Neustadt am Main war.

Das Büchlein widmete die Herausgeberin Sieglinde Kreß dem Gedächtnis ihres Vaters Karl Martin Kreß.

Es wurde 1942 im Verlag B. Schott’s Söhne in Mainz gedruckt.

Den Hinweis auf diese Quelle teilte mir freundlicherweise Rainer Schmidt aus Heidelberg mit.

Vielen Dank Herr Schmidt!

 

Das Vorwort des Büchleins.

 

Der Veröffentlichung vorliegender Klavier-Übungen liegt eine in meinem Besitz befindliche Handschrift zugrunde. Ihr Verfasser, Georg Adam Kreß, wirkte als Schulmeister und Kantor in Neustadt am Main, dessen weithin bekannte Kirchenmusik sogar Mozart verlockte, gelegentlich einer Reise dorthin zu kommen. Seine schalkhafte Einführung daselbst ist beschrieben im Klosterbuch der Diözese Würzburg, I. Band, von Georg Link. Daneben weiß die Familienüberlieferung von einem fröhlichen, musikalisch überaus anregenden Beisammensein von Mozart und Georg Adam Kreß zu berichten.

 

Komponiert für seine Kinder und Freunde sind die Klavier-Übungen liebenswerte, leicht spielbare Hausmusik. Gemäß dem Gebaruch der damaligen Zeit sind die Stücke fast durchweg im Sopran- und Bassschlüssel notiert. Die Ausführung der Vorschläge richtet sich nach dem Wert der Hauptnote: meist ist sie kurz vor kurzen, lang vor langen Noten. Die Allemanden haben mit der älteren Allemande der Suite nichts mehr zu tun, sie stehe vielmehr dem beschwingteren Walzer, dem „Deutschen“ sehr nahe. Unter Verbesserung weniger Ungenauigkeiten wurden die Stücke getreu der Handschrift wiedergegeben.

 

Sieglinde Kreß

 

 

Weiter zu Mozarts Reisen und Fakten bis 1790.

 

 

 

Anmerkung:

Wer kennt Frau Sieglinde Kreß oder ihren Nachkommen?

Jeder kleinste Hinweis kann zum Erfolg führen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.

 

  Suchen & Sitemap 

Suchen + Sitemap
Copyright 2005-2014, Klaus Weyer
*