Neustadt am Main - Gestern und Heute
 
    
  Römerwege Marktbreit 

Mögliche Landwege vom Römerlager Mainz zum Römerlager Marktbreit. Nicht über Langenprozelten.
Von Mainz nach Marktbreit über dem Main
Der Main . die einzige sinnvolle Verbindung von Mainz nach Marktbreit, Dr. Armin Volkmann.
  Römerwege Marktbreit 

Römische Wege nach Marktbreit
Römerlager Marktbreit
Der Main war die beste Alternative für die Römer in Marktbreit
  Marktbreit Latrinen 

Die Latrinen im Römerlager Marktbreit wurden nie benutzt
Römerlager Marktbreit leere Latrinen
Das Lager Marktbreit ging nie richtig in Betrieb. Woher die Archäologen das wissen? Unter anderem, weil die Latrinen- und Vorratsgruben nie benutzt wurden.
  Wie kamen die Römer um 0 von Mainz zum Römerlager Marktbreit, Dr. Armin Volkmann. 

Dr. Armin Volkmann, Universität Heidelberg
Der Limes 10/2016 Heft 2

GIS-GESTÜTZTE NETZWERKANALYSE
GERMANISCHE BESIEDLUNGSMUSTER UND RÖMISCHE ERSCHLIESSUNGSSTRATEGIEN


Es ist davon auszugehen, dass der mittlere Main (Moenus) schon im frühen 1. Jahrhundert n. Chr. von mittelgroßen römischen Schiffen genutzt wurde, die nachweislich auf dem Rhein und unteren Main verkehrten.
Antike Quellen, darunter auch Inschriften, belegen die Existenz der römischen Schiffsflotte classis Germanica am Rhein, die wohl um 13 v.Chr. aufgestellt wurde.
Sie sollte einerseits den Rhein als römische Außengrenze sichern und andererseits von dort aus Expeditionen ins Barbaricum östlich des Flusses unternehmen.

Gut ausgebaute Straßenverbindungen, wie im Westen des Römischen Reiches, waren im „Barbaricum“ nicht vorhanden.

Die eine gelbe Linie: Die Exkursionsroute der Römer ins „Barbaricum“ auf dem Fluss Main.
Diese machte Sinn, denn das Lager Marktbreit wurde nie fertig gestellt.
Dr. Armin Volkmann favorisiert auch die Route über den Main!


Die zwei roten Linien: Die zwei, östlich von Frankfurt, potenziellen Landrouten zum römischen Kastell von Marktbreit im inneren von „Barbaricum“.
Dr. Armin Volkmann erwähnt keine Route über die Birkenhainer Straße!

Einen Landweg von Mainz nach Marktbreit hat es ganz sicher nicht gegeben.
Man hätte mindestens 4 zusätzliche Römerlager zwischen Mainz und Marktbreit gebraucht. Gefunden hat man bis heute kein einziges dieser Lager!


=====
Das Römerlager Marktbreit wurde nie fertig gestellt, wissenschaftlich fundiert.
Die Latrinen- und Vorratsgruben wurden nie benutzt.

Das spricht für den Wasserweg über den Main.
Für die gelbe Linie: Die Exkursionsroute der Römer ins „Barbaricum“ auf dem Fluss Main.

=====

Mehr Informationen:

Auf dem Main-Flussweg zwischen Mainz und Marktbreit muss es noch 2 weitere Römerlager am Main gegeben haben!





ALLE INFOS ZU DEN RÖMERN IN GERMANIEN auf Weyer-Neustadt.de

Römerlager Marktbreit - das Einzige am Main? - nicht nachvollziehbar!

Mehr Fakten zum 37 ha Römerlager in Marktbreit auf dem Kapellenberg, erbaut 7 n. Chr.

Widersprüchliche Aussagen bez. des Römerlager Marktbreit auf Wikipedia

Infos vom Archäologen Dr. Thomas Völling zum Römerlager Marktbreit aus dem Jahr 2001

Die Römer-Aktivitäten in Germanien von 12 v. Chr. bis 9 n. Chr.

Tiberius in Germanien von 4 bis 6 n. Chr. - Quelle: Velleius Paterculus

Der Markomannen Feldzug 6 n. Chr. ging NICHT über Langenprozelten und NICHT über Marktbreit

Das römische Winterlager Anreppen von 4-6 n. Chr.

Wie kamen die Römer um 0 von Mainz nach Marktbreit, Dr. Armin Volkmann

Welche Spuren aus der Römerzeit gibt's in Main-Spessart?



  Suchen & Sitemap 

Suchen + Sitemap
Copyright 2005-2022, Klaus Weyer
*